Fa Geschd

Mei Geschdebieschl

 

Hier ist mein neues Gästebuch.

Ich freue mich über jeden Eintrag!

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Zur Vermeidung von Spam wird dein Eintrag im Gästebuch erst nach Prüfung sichtbar.
9 Einträge
Rudi und Mercedes Rudi und Mercedes schrieb am 21. Juni 2020 um 11:22:
Hallo Charly, Des Coronalied hot uns mol widda aig beriad. Subba Tekscht. Des geht ans Herz. Danke un liewe Griess aus Portugal Rudi un Mercedes
Administrator-Antwort von: charly1607
Dankschäh ihr zwo. Machts weida gut dort unne em Warme!
Doris Weibel Doris Weibel schrieb am 19. Juni 2020 um 22:42:
Guck emol do, bis ewe hew ich gar net gewisst, dasses a in Reilinge Weibels gibt. Schene Gruss aus Verne.😃
Administrator-Antwort von: charly1607
Weibels gibts halt iwwarohl!
Harry Holzinger Harry Holzinger schrieb am 2. April 2020 um 21:08:
Liewer Charly Weibel, isch heb ihr Corona-Lied schun ä poo mol g'herd un bin gons begeischad. Sie hawwe domid dä nachl off de Kopf gedroffe. danke defor. Isch kumm vun Altlosse. mer sinn uns schunn e paar mol begegnet, zum Beischbiel im Feiewehrhaus in Reilinge bei de alte Feierwehrler vum Kreis. Weida so. Liewe Grieß vum Harry aus Altlosse
Administrator-Antwort von: charly1607
Viel Grieß zurigg aus Reilinge!
Ingrid Maldet Ingrid Maldet schrieb am 2. April 2020 um 18:32:
Hallo Charly, Dein Corona Song ist super. Wie immer in deinen Songs ist der Text aus dem wahren Leben. Man sollte öfter mal die Menschen auf sich selbst aufmerksam machen. Mach weiter so mit deinen Songs,ob nachdenklich oder lustig. Werde dich bestimmt wieder mal für meine Mädels der Hausfrauengemeinschaft Ketsch buchen. Mach's gut und bleib gesund. Gruß Ingrid
Administrator-Antwort von: charly1607
Hallo Ingrid, herzlichen Dank für deine freundlichen Worte und das Lob für's Lied! Gerne mache ich so weiter und freue mich schon darauf, wieder einmal bei deiner Ketscher Hausfrauengemeinschaft zu Gast sein zu dürfen, wenn diese schreckliche Corona-Zeit endlich hinter uns liegt. Ciao, Charly
Rosa Grünstein Rosa Grünstein schrieb am 2. April 2020 um 10:18:
Lieber Charly , du hast wie immer in deiner ganz.speziell liebenswerten Art alles gesagt. Und du wirst immer daran gemessen werden was du bist – ein rundum liebenswerter emphatischer Mann – jemand ganz besonderer. Danke für dieses Lied
Administrator-Antwort von: charly1607
Liebe Rosa, herzlichen Dank für deinen sehr freundlichen Gästebucheintrag und das Lob. Du machst mich verlegen!
Jürgen Schreck Jürgen Schreck schrieb am 1. April 2020 um 21:06:
Hallo Charly Weibel, ich habe mir das Corona-Lied jetzt noch mal intensiv angehört – übrigens ein super Lied – und sehe, dass die Unterschiede im Dialekt doch nicht so groß sind. Es sind einige Vokale anders, aber der kurpfälzische Sprachraum geht ja bis Bruchsal und in den Odenwald bis Sinsheim. Ich freue mich, dass ich heute auf Sie aufmerksam gemacht wurde in einer Facebook-Gruppe. Alles Gute, bleiben Sie gesund Jürgen Schreck
Administrator-Antwort von: charly1607
Herzlichen Dank für den interessanten Eintrag in mein Gästebuch.
Jürgen Schreck Jürgen Schreck schrieb am 1. April 2020 um 20:54:
Hallo Charly Weibel, sind Sie aus Reilingen gebürtig, ist das euer Heimatdialekt? Das klingt schon anders als bei uns in Ludwigshafen oder Mannheim, eher badisch. Grüße, Jürgen Schreck
Karl Grimmer Karl Grimmer schrieb am 30. März 2020 um 12:38:
Hallo Herr Weibel , Ich bin leider erst vor ein paar Wochen auf Sie und ihre Lieder gestosen und bin richtig begeistert. Auch ich beschäftige mich schon lange mit Dialegtsachen und schreibe auch einiges in Dialegt. Ich bin ein 55 Baujahr und mache mit meinem Sohn die Internetseite unseres Angelvereines auf der ich auch einiges in Dialegt habe , und wir haben gerade einige ihrer Lieder bei uns verlingt. Machen Sie so weiter ich finde ihre Sachen sehr gut , und ich möchte ihnen zum Schluss noch ein Sprüchlein mitgeben das mir gerade aus der Feder gerutscht ist und auch gut in diese Zeit passt nätürlich in Blängschda Dialegt : Ändlisch Unn dann ganz am Änd doo wädd wie imma alles widda guud , unn wans dann awwa imma noch nädd guud isch , ah dann isch´s hald oa noch nädd fäddisch – gloawisch mool! Gänau , hald so uhgfär , odda groad ä Bissl? Ich wünsche ihnen alles gute und liebe Grüße vum Kall aus Blangschd , unn gsund blaiwä!
Administrator-Antwort von: charly1607
Herzlichen Dank für den netten Eintrag in mein "Geschdebieschl" und weiter viel Spaß mit unsere "Muddersprohch". Man sieht sich….
Ulrike Zink und Freunde Ulrike Zink und Freunde schrieb am 25. November 2019 um 13:18:
Hallo Charly, wir waren gestern im Festsaal des PZN WiesLoch beim Konzert z.G. Hospiz. Es war schlicht und einfach Superklasse. Und du, lieber Charly, du warst das beste Sahnestiggel. Herzlichen Dank für diesen wundervollen Abend. Wir lieben dich. Liebste Grüße aus Baierdl Uli und Bernhard Zink mit 7 Freunden
Administrator-Antwort von: charly1607
Hallo Uli und Bernhard. Vielen Dank für das Kompliment. Mir sinn doch allminanna Sahnestigglin!

Menü schließen